img_5484
Maries Schultek in Santa Fe

Das alles kommt nächsten Dienstag in meinen neuen Schulthek!

Wenn ich jetzt in die 1. Bez in Muri gekommen wäre, würde ich mich gut vorbereitet fühlen (meine Lehrerin hat uns ja gut auf die Oberstufe vorbereitet!). Es wäre aber trotzdem neu.

Hier ist aber noch viel mehr neu! Zum Beispiel schreibt man hier die 1, 4, und 7 anders. Die Etuis sind hier flach und gelocht, damit man sie in einen Ordner einordnen kann. Sogar die Masse und die Gewichte sind anders. Kurz um: Ich glaube, es wird eine Weile dauern, bis ich mich richtig einlebe.

Wer auf die Santa Fe Girls School gehen will, muss sich übrigens an Regeln halten. Hannah und ich waren ziemlich erstaunt, als wir sahen, was verlangt wird:

  1. Schuhwerk gemäss der Schulaktivität (Sport- Sportschuhe, Schulausflug- Wanderschuhe)
  2. Tank Tops sind erlaubt, dafür keine Spaghetti-Träger, „Tube Tops“, „Halter Tops“
  3. keine bauchfreien Tops, BH-Träger nicht sichtbar
  4. Shorts und Röcke müssen mindestens bis zur Mitte der Schenkel reichen
  5. keine grün, pink oder anders bunt gefärbte Haare
  6. kein dickes Make Up
  7. keine Tattoos oder Piercings, ausser Ohrringen
  8. kein Alkohol und keine Drogen auf dem Schulgelände
  9. falls man elektronische Geräte dabei hat, müssen diese im Abschliessfach und ausgeschaltet sein
  10. Man muss jeden Tag anwesend und pünktlich sein
  11. Falls nötig werden neue Regeln hinzugefügt.

Mit fast allen diesen Regeln habe ich kein Problem, ich find’s einfach Schade, dass ich meine Spaghetti-Träger und zu kurze Shorts in der Schule nicht tragen darf. Trotzdem freue ich mich auf die Schule. Die letzten Ferientage, die noch vor mir liegen, bräuchte ich eigentlich gar nicht.

Marie